Pagevanilla.com

SEO 2019: Keywords finden kostenlos

seo-2019-keywords-finden

In diesem Beitrag erkläre ich euch, wie man kostenlos SEO Keywords finden kann und auf was man dabei dringend achten sollte, um seine wertvolle Zeit nicht damit zu verschwenden einen Beitrag ohne gezieltes Keyword oder mit einem nur scheinbar gutem Keyword zu schreiben.

Das Ziel der SEO Keywordsuche ist Keywords zu finden, die als perfekte Basis für SEO Texte verwendet werden können. Mehr über das Schreiben von SEO Texten, können Sie hier erfahren: Gute SEO Texte schreiben. Grundsätzlich wollen wir mit unserem Beitrag auf Seite 1 und am besten sogar Platz 1. Denn da bekommen wir den ausschlaggebenden Traffic auf unsere Webseite.

Mit den Keywords zielt man genau auf die Suchbegriffe ab, bei denen sich potentielle Kunden wimmeln. Man stellt dabei mit verschiedenen Kriterien sicher, dass man nicht ein falsches Ziel anvisiert. Mit dieser Anleitung zeige ich euch, wie ihr kostenlos euer Keyword finden könnt.

Was ist ein SEO Keyword?

Das Wort „Keyword“ kommt aus dem englischen und kann mit „Schlüsselwort“ übersetzt werden. Mit diesem Schlüsselwort sind, im SEO Bereich, Suchbegriffe gemeint, die ein möglicher Kunde in den Suchmaschinen eingeben kann. So ein Suchbegriff könnte zum Beispiel sein: „SEO Keywords finden“ oder auch „SEO Keyword Analyse“.

Kriterien für gute SEO Keywords

  • Hohes monatliches Suchvolumen / Hohe Relevanz
  • Geringe Konkurrenz / Schwierigkeit
  • Die richtige Intention des Suchenden

SEO Tools im Überblick

Ich stelle hier kurz einige kostenlose SEO Tools vor, die man für die SEO Keywordsuche verwenden kann. Diese Tools sind für Anfänger geeignet.

Google Suche

Viele Veteranen schwören tatsächlich darauf, die Google Suchvorschläge zu verwenden, um Longtail-Keywords zu finden! Gar nicht mal so eine dumme Idee, denn Google weiß ja am besten, was häufig eingegeben wird. Als Anhaltspunkte um Ideen zu bekommen, was ein Suchender zu einem Keyword eingeben könnte, ist das eine super Methode.

Darüber hinaus sollte man aber schon etwas genauer hinschauen. Wichtig dabei sind ja auch die oben genannten Kriterien und nur mit den Suchvorschlägen von Google allein kommt man dabei leider noch nicht sehr weit.

Ubersuggest von Neil Patel

Dieses Werkzeug ist wirklich gold Wert um kostenfrei, unverbindlich und schnell ein bisschen Keyword-Recherche zu machen. Man bekommt von dem SEO-Tool wertvolle Informationen zu Keywords, Webseiten und vielem mehr geliefert. Hier erhält man auch Einblick in Suchvolumen, Suchschwierigkeit und vielen weiteren interessanten Statistiken. Weiter unten sehr ihr im Beispiel, wie ihr Ubersuggest nutzen könnt, um damit SEO Keywords zu finden.

Die angezeigten Daten in dem Webtool werden aus diversen Quellen gesammelt, sind aber lange nicht 100 prozentig genau. Sie sind dennoch verlässlich genug, um aussagekräftige Daten für Keywords zu sammeln oder auch mal um die Konkurrenz zu durchleuchten.

Google Search Console

Die Google Search Console (ehemals Google Webmaster) ist ein super wichtiges Werkzeug für eure Webseite. Hier könnt ihr auch sehen, welchen Effekt euer Beitrag erzeugt hat. Alle eure Suchstatistiken werden euch hier offenbart. Das könnt ihr natürlich super nutzen um zu prüfen auf welche interessante Keywords eure Seite vielleicht schon rankt. Diese Seiten könnt ihr dann noch weiter auf das entsprechende Keyword optimieren und meistens relativ schnell die Resultate sehen.

Seid ihr zum Beispiel mit einem eurer Beiträge bereits auf der zweiten Seite von den Suchresultaten (SERPs = Search Engine Resultpages), so könnt ihr es nach einer Optimierung ggf. auf die erste Seite schaffen. Dort werden dann dementsprechend deutlich mehr Besucher auf eure Seite gelangen.

Hier geht es zur Google Search Console.

Kostenlose SEO Keywords finden mit Ubersuggest (Beispiel)

Ich zeige euch anhand des Beispiels für einen Beitrag über das backen eines Maulwurfkuchens, wie ihr euer perfektes Keyword mit dem SEO Tool Ubersuggest finden könnt.

Als erstes besucht ihr die Seite: Ubersuggest

Auf der Webseite angelangt, klickt ihr in der linken Spalte auf Keywords.

Ihr befindet euch nun auf der Keyword Suchseite. In das Suchfeld gebt ihr nun den Hauptbegriff eures Keywords ein und klickt auf die Lupe zum Suchen. Falls noch nicht das passende Land ausgewählt ist, wählt das Land aus, in dem ihr mit eurem Beitrag auftauchen wollt. In unserem Fall ist das natürlich Deutschland, da es sich um ein deutsches Keyword handelt.

Hier sehen wir schon viele nützlich Informationen zu unserem Keyword. In dieser Liste beschreibe ich kurz für euch, was die angezeigten Informationen bedeuten.

  • „VOL.“ steht für das monatliche Suchvolumen. In diesem Fall sind es 33.100 monatliche Websuchen für das Stichwort „Maulwurfkuchen“
  • „SD“ steht für „Search Difficulty“, also die geschätzte Schwierigkeit für dieses SEO Keyword oben in den Suchen aufzutauchen
  • CPC und PD sind Werte für Google Ads, die wir für unsere Zwecke vorerst nicht benötigen

Die Suchschwierigkeit bei diesem Suchwort ist eindeutig zu hoch für uns, es würde zu lange dauern und es würde sich nicht wirklich lohnen auf dieses Keyword zu ranken. Zudem kommt, dass wir ja den Beitrag für Leute schreiben wollen, die den Kuchen backen wollen und wie sie es am besten machen können. Wir müssen unseren Suchbegriff also noch spezifizieren und auch mal schauen, ob „Maulwurfkuchen backen“ vielleicht auch schon geeignet ist oder, ob es noch lohnenswertere Keywords geben könnte, die im Grunde auf das gleiche abzielen.

Um Ideen für ein spezielleres Keyword zu erhalten klicken wir auf den Tab „ÄHNLICH“.

Schon sehen wir viele Optionen bei denen die Suchschwierigkeit wesentlich geringer ist. Aber vorsicht! „Maulwurfkuchen rezept“ scheint mit seiner Schwierigkeit und dem Suchvolument sehr attraktiv zu sein. Wenn man den Begriff jedoch in Google eingibt sieht man schnell, dass auf der ersten Seite hochklassige Seiten sind, gegen die man ehrlich gesagt als kleiner Blog kaum eine Chance hat! Diese Entscheidung ist natürlich aber auch abhängig von der Größe und Reichweite deiner Webseite.

Es ist an dieser Stelle sehr wichtig unser Keyword noch weiter zu spezifizieren. Nach und nach erstellen wir so unser „Longtail Keyword“.

Ein „Long Tail Keyword“ ist ein SEO Keyword, welches aus mehreren Wörtern besteht und so viel spezieller abzielt als ein einfacher Begriff wie „Maulwurfskuchen“.

Um unser finales Keyword zu finden klicken wir zunächst auf den Pfeil neben unserem Wunschkeyword.

Wir gelangen nun zu einer Liste, in der wir noch speziellere Keywords finden. Je weiter wir nach unten scrollen, ist das Suchvolumen geringer, die Konkurrenz aber gleichzeitig auch angenehmer für uns:

Ein Suchvolumen von 0 bis 100 ist völlig okay. Bei diesen Suchwörtern sind die großen Webseite zwar auch oft vertreten, wenn ihr euren Beitrag aber auf ein spezielles Keyword zuschneidet, habt ihr aber auf jeden Fall noch gute Chancen auch gegen größere Seiten zu bestehen, da diese Seiten z.B. dann nicht unbedingt auf diese spezielle Sache die gesucht wird eingehen.

Falls einer dieser speziellen Wörter sich für euren Beitrag eignet, klickt den Listeneintrag an. Auf der rechten Seite seht ihr, welche Seiten für genau dieses Suchwort in den Suchen auftauchen.

Als Indikator, ob später tatsächlich Leute über diesen Suchbegriff auf deine Seite kommen, kannst du einen Backgroundcheck der gelisteten Seiten machen und gucken, ob eventuell auch kleinere Seiten dabei sind.

Dann lohnt es sich auch jeden Fall auf genau dieses Keyword zu gehen und du hast dein perfektes Keyword gefunden! Du musst dabei beachten, dass viele weitere Kriterien bestimmen, ob dein Beitrag bei Google Erfolg hat. Du deinen SEO Text angemessen schreiben und allgemein deine Webseite für Suchmaschinen optimieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Wir sind heiß begehrt - Zögern Sie nicht und sichern Sie sich jetzt unseren Service.

Jetzt kontaktieren
pagevanilla-arrow